Mesalazin zur Therapie von Colitis Ulcerosa

 In Medikamente

Der Wirkstoff Mesalazin findet häufig in der Behandlung akuter Schübe der Colitis Ulcerosa und zur dauerhaften Krankheitskontrolle Verwendung. Er hemmt die Bildung von Botenstoffen im Körper, und reduziert so Entzündungen. 

Was ist Mesalazin?

Mesalazin wird auch 5-Aminosylicylsäure (5-ASA) genannt und ist von zahlreichen Herstellern in folgenden Darreichungsformen verfügbar:

  • Tabletten
  • Granulat
  • Rektalschaum
  • Suppositorien (Zäpfchen)
  • Klysmen (Einlauf)

Was ist Mesalzin und wie wirkt es?

Der genaue Wirkmechanismus von Mesalazin ist unbekannt. Jedoch ist bekannt, dass es die Produktion von wichtigen Entzündungsstoffen unterbindet, indem es das Enzym Cyclooxygenase hemmt.

Zudem hat der Wirkstoff eine immunsuppressive Aktivität. Durch die Hemmung wichtiger Entzündungsstoffe (Zytokine), wird die Vermehrung von Immunzellen reduziert, die an der Entzündung von Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn beteiligt sind.


Auf einen Blick:

  • Wirkstoff, der vorrangig in der Therapie der Colitis Ulcerosa verwendet wird
  • Verhindert die Produktion wichtiger Entzündungsstoffe und reduziert so die Entzündung des Darms
  • Der genaue Wirkmechanismus ist unbekannt

Wie schnell wirkt Mesalazin?

Wie viel Zeit bis zu einer spürbaren Besserung vergeht, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum einen beeinflusst der Fortschritt der Erkrankung, die Wirkgeschwindigkeit. Zum anderen hat auch der betroffene Darmabschnitt eine Auswirkung. Normalerweise stellen Patienten eine Besserung zwischen zwei und acht Wochen nach Therapiebeginn fest. Diese Besserungen können sich beispielsweise durch einen Rückgang der Stuhlfrequenz oder das Verschwinden von Blut im Stuhl bemerkbar machen.

Auch die Ernährung spielt bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen eine signifikante Rollen. Unsere Ernährungsberaterinnen von Cara Care unterstützen Betroffene, ihre Verdauungsgesundheit zusätzlich über eine individuelle Ernährung zu verbessern. Erfahre hier mehr darüber, wie genau wir das machen.

Welche Nebenwirkungen hat Mesalazin?

Vor allem im Vergleich zu Sulfasalazin, das auch zu den Medikamenten der 5-ASA-Gruppe gehört, hat Mesalazin weniger Nebenwirkungen:

  • Fieber, Atembeschwerden
  • Kopfschmerzen, Schwindel
  • Entzündung des Herzmuskels oder Herzbeutels
  • Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Allergischer Hautausschlag
  • Veränderungen des Blutbildes (sehr selten)

Die Lichtempfindlichkeit kann insbesondere bei Patienten mit Vorerkrankungen der Haut wie Neurodermitis zu schweren Reaktionen führen.

Haarverlust als Nebenwirkung hingegen bei weniger als drei Prozent der Patienten vor. Allerdings ist umstritten, ob der Haarverlust auf das Medikament oder die chronische Darmerkrankung als Grunderkrankung zurückzuführen ist. Eine aktuelle Studie zeigt, dass Patienten mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung, die mit Mesalazin therapiert wurden, ein niedrigeres Risiko für das Auftreten von Haarausfall haben.

Wo bekomme ich Mesalazin?

Mesalazin ist verschreibungspflichtig und in der Apotheke gegen eine Zuzahlung von maximal 10 Euro erhältlich. Die unterschiedlichen Darreichungsformen sind in folgenden Dosierungen von 250mg bis 4000mg verfügbar, wobei die Preise je nach Hersteller leicht varrieren.

Menge Apothekenabgabepreis Patientenkosten
Tabletten 1g 50 Stück 53,29€ 5,33
Granulat 1g 50 Stück 53,19-61,53€ 5,32-6,15€
Rektalschaum 1g 80g 62,82-63,07€ 6,28-6,31€
Suppositorien 1g 10 Stück 42,44-42,98€ 5,00€
Klysmen 4g 21 Stück 156,66€ 10,00€

Wer darf Mesalazin nicht benutzen?

Die folgende Übersicht listet Patientengruppen auf, die Mesalazin nicht verwendet sollten:

  • Überempfindlichkeit gegen Mesalazin oder Salicylate (in Aspirin enthalten)
  • Schwere Leberfunktionsstörung
  • Schwere Nierenfunktionsstörung
  • Magengeschwüre oder gesteigerte Blutungsneigung
  • Schwangere und stillende Frauen

Ich bin schwanger oder stille – darf ich Mesalazin benutzen?

Der Einsatz von Mesalazin in der Schwangerschaft ist bisher nicht ausreichend untersucht. Deshalb sollte das Medikament sicherheitshalber nur in Ausnahmefällen in der Schwangerschaft verwendet werden. Folglich sollte der behandelnde Arzt immer mitentscheiden, ob der Nutzen der Behandlung die möglichen Risiken überwiegt.

Die aktiven Wirkstoffe von Mesalazin können in geringen Mengen in der Muttermilch nachgewiesen werden. Daher muss der behandelnde Arzt auch hier mitentscheiden. Entwickelt der Säugling Durchfall, muss das Stillen sofort beendet werden.

Wann wird Mesalazin angewendet?

Mesalazin ist die erste Stufe in der Therapie von akuten Schüben der Colits Ulcerosa und in der Erhaltungstherapie. Insbesondere bei einer rektalen Colitis Ulcerosa und der Erkrankung des linken Dickdarms wird Mesalazin als Zäpfchen und Klysmen eingesetzt. Sind andere Darmabschnitte befallen, empfiehlt sich der Gebrauch des Granulats oder Tabletten.

Bei Morbus Crohn spielt Mesalazin eine untergeordnete Rolle. Während ältere Studien eine gute Wirksamkeit zeigen, ist die aktuelle Datenlage sehr umstritten. Deshalb wird die Anwendung bei Morbus Crohn nur bei leichter Entzündungsaktivität empfohlen, falls dies der ausdrückliche Patientenwunsch ist, oder eine Kontraindikation gegen die Therapie mit Glucocorticoiden besteht.

Es kann ebenfalls zur Behandlung einer unkomplizierten Divertikulitis angewendet werden. Allerdings existieren noch keine einheitlichen Daten zur Anwendung, weshalb die Therapie grundsätzlich nicht empfohlen wird.

Wie nehme ich Mesalazin ein?

  • Granulat: Gib das Granulat auf deine Zunge und schlucke es anschließend mit reichlich Flüssigkeit. Das Granulat darf nicht zerkaut werden
  • Tabletten: Nimm die Tabletten am besten eine Stunde vor den Mahlzeiten unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit ein
  • Rektalschaum: Vor der Anwendung solltest du den Darm entleeren. Der Schaum sollte Raumtemperatur haben und muss für etwa 20 Sekunden geschüttelt werden. Führe anschließend den Applikator so tief in dein Rektum, wie es für dich möglich und angenehm ist. Appliziere den Rektalschaum und halte den Applikator noch für 10-15 Sekunden an gleicher Stelle. Anschließend kannst du den Applikator entfernen
  • Suppositorien: Vor der Anwendung solltest du deinen Darm entleeren. Platziere anschließend das Zäpfchen rektal
  • Klysmen: Vor der Anwendung solltest du deinen Darm entleeren. Schüttele das Fläschchen. Lege dich anschließend auf deine linke Seite und strecke dein linkes Bein aus, während du das rechte anwinkelst. Führe die Applikatorspitze in dein Rektum ein und entleere sie. Nachdem den Applikator aus deinem After gezogen hast, solltest du noch mindestens 30 Minuten in der gleichen Position liegen bleiben, sodass sich das Medikament optimal verteilen kann

Was kann ich machen, wenn Mesalazin nicht mehr hilft?

Es ist wichtig zu unterscheiden, zu welchem Zeitpunkt das Medikament nicht mehr hilft. 

Verliert Mesalazin seine Wirksamkeit in einem akuten Schub, sollten weitere Medikamente wie Glucocortikoide (Cortison) in die Therapie einbezogen werden.  Ist die Wirksamkeit von Mesalazin in der Erhaltungstherapie von Colitis Ulcerosa ungenügend, kann die Behandlung mit Azathioprin, Glucocorticoiden und Infliximab intensiviert werden.

Quellen

Gomollón, F., Dignass, A., Annese, V., Tilg, H., Van Assche, G., Lindsay, J. O., … & Rieder, F. (2016). 3rd European evidence-based consensus on the diagnosis and management of Crohn’s disease 2016: part 1: diagnosis and medical management. Journal of Crohn’s and Colitis11(1), 3-25.

Preiß, J. C., Bokemeyer, B., Buhr, H. J., Dignaß, A., Häuser, W., Hartmann, F., … & Kucharzik, T. (2014). Aktualisierte S3-Leitlinie–„Diagnostik und Therapie des Morbus Crohn “2014. Zeitschrift für Gastroenterologie52(12), 1431-1484. Online abgerufen am 06.06.2019 unter: https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/021-004.html.

Kucharzik, T., Dignass, A. U., Atreya, R., Bokemeyer, B., Esters, P., Herrlinger, K., … & Schreiber, S. (2018). Aktualisierte S3-Leitlinie Colitis ulcerosa der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs-und Stoffwechselkrankheiten (DGVS). Zeitschrift für Gastroenterologie56(09), 1087-1169. Online abgerufen am 06.06.2019 unter: https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/021-009.html.

Pruitt, R., Hanson, J., Safdi, M., Wruble, L., Hardi, R., Johanson, J., … & Doty, P. (2002). Balsalazide is superior to mesalamine in the time to improvement of signs and symptoms of acute mild-to-moderate ulcerative colitis. The American journal of gastroenterology97(12), 3078.

Ford, A. C., Achkar, J. P., Khan, K. J., Kane, S. V., Talley, N. J., Marshall, J. K., & Moayyedi, P. (2011). Efficacy of 5-aminosalicylates in ulcerative colitis: systematic review and meta-analysis. The American journal of gastroenterology106(4), 601.

Shah, R., Abraham, B., Hou, J., & Sellin, J. (2015). Frequency and associated factors of hair loss among patients with inflammatory bowel disease. World Journal of Gastroenterology: WJG21(1), 229.

Leifeld, L., Germer, C. T., Böhm, S., Dumoulin, F. L., Häuser, W., Kreis, M., … & Ritz, J. P. (2014). S2k-Leitlinie Divertikelkrankheit/Divertikulitis. Zeitschrift für Gastroenterologie52(07), 663-710. Online abgerufen am 02.07.2019 unter: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/html/10.1055/s-0034-1366692.

Uptodate. Mesalamine. Online abgerufen am 06.06.2019 unter: https://www.uptodate.com/contents/mesalamine-mesalazine-drug-information?search=mesalamine&source=panel_search_result&selectedTitle=1~59&usage_type=panel&kp_tab=drug_general&display_rank=1#F193383

Andre Sommer

André Sommer, Arzt und Autor bei reizdarm.one

PS: "Du willst deine Verdauungsbeschwerden langfristig verbessern? Anstatt unseriöser Tests und überflüssiger Ergänzungsmittel sollte die Behandlung der Ursache das erste Ziel sein. Dazu haben wir ein einzigartiges Therapieangebot (hier mehr Infos) entwickelt.

Blähbauch? Krämpfe? Stuhlunregelmäßigkeiten?

Unser ärztlicher Leiter André Sommer erklärt, durch welche Lebensmittel Symptome verstärkt werden und wie die Ursache der Beschwerden behoben werden kann.

Jetzt informieren

Leave a Comment