Ernährungsberatung Kosten

 In Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielt bei der Vorbeugung und Behandlung vieler Krankheiten eine wichtige Rolle. Doch eine Ernährungsberatung ist meist mit erheblichen Kosten verbunden. Trotzdem wünschen sich immer mehr Menschen in Deutschland eine professionelle Ernährungsberatung, die ihnen hilft, die richtige Ernährung zu finden.

Was kostet eine professionelle Ernährungsberatung insgesamt und pro Stunde? Und gibt es Wege, die Kosten einer Ernährungsberatung erstatten zu lassen? Gibt es sogar kostenlose Ernährungsberatung? Welche Preise sind gerechtfertigt?

Was kostet eine Ernährungsberatung in Deutschland?

Die Kosten einer Ernährungsberatung werden meist pro Beratungsstunde angegeben. Dabei unterscheiden sich die Preise stark von Berater zu Berater – je nach dessen Qualifikation und der Art der Beratung (Gruppenberatung oder Einzelberatung, persönliches Gespräch oder Telefonberatung).

Im Durchschnitt kostet eine Einzel-Beratungsstunde in Deutschland etwa 60 bis 130 Euro. Dabei liegt das Erstgespräch, das meist sehr ausführlich gestaltet ist, eher im oberen Bereich von 80 Euro und dauert 60 Minuten. Die Folgeberatungen sind dann bei den meisten Ernährungsberatern günstiger und kürzer als das Erstgespräch und dauern um die 30 Minuten.


Da eine umfangreiche Ernährungsberatung in der Regel aus bis zu fünf Terminen über insgesamt drei Beratungsstunden besteht, sind also mit Gesamtkosten zwischen 180 und 390 € zu rechnen.

Leistung des Ernährungsberaters Dauer Kosten
1. Erstgespräch 60 Minuten 60–130 €
2. Folgegespräch 30 Minuten 30–65 €
3. Folgegespräch 30 Minuten 30–65 €
4. Folgegespräch 30 Minuten 30–65 €
5. Folgegespräch 30 Minuten 30–65 €
Gesamt 3 Stunden 180–390€

Tab. 1 Typische Preise für eine Ernährungsberatung in fünf Sitzungen

Zusätzliche Leistungen, wie beispielsweise die Auswertung eines Ernährungstagebuchs oder die Messung der Körperzusammensetzung (Körperfettanteil, Muskelmasse, Körperwasser), werden von vielen Ernährungsberatern angeboten und sind in diesen Preisen nicht enthalten. Nimmt ein Patient solche Leistungen in Anspruch, können also noch zusätzliche Kosten entstehen.

Viele Ernährungsberater bieten Wochenend- oder Abendkurse für Gruppen an. Die Preise für Gruppenkurse und -seminare sind meist geringer als die Preise für Einzelberatungen. Hier ist bei der Großzahl der Ernährungsberater mit einem durchschnittlichen Preis von 100 bis 150 Euro zu rechnen.

Reizdarm.one bietet eine neue und innovative Methode der Ernährungsberatung an. Hier wird der Patient per Video-Chat über eine App mit einem ausgebildeten Ernährungsberater verbunden. Damit spart der Patient viel Zeit bei der Suche und Auswahl eines geeigneten Ernährungsberaters. Auch die komplizierte Erstattung wird durch das Angebot von reizdarm.one erleichtert. Denn reizdarm.one nimmt dem Patienten den Erstattungsprozess ab und kümmert sich um die Einreichung bei der Krankenkasse. Dadurch muss nur der Eigenanteil von 16,40 € pro Sitzung bezahlt werden. Der Patient muss dabei nicht in Vorkasse gehen und spart sich viel Stress mit seiner Krankenkasse! Mehr Informationen über dieses Angebot gibt es hier.

Wie viele Beratungsstunden sollte man nutzen?

Der Beratungsbedarf richtet sich nach dem jeweiligen Patienten und seinen Bedürfnissen. Geht es lediglich um grundlegende Hinweise und Richtlinien für die Ernährung, kann sich der Bedarf auf eine bis zwei Beratungsstunden beschränken. In solchen Fällen ist also von durchschnittlichen Kosten zwischen 120 Euro und 180 Euro auszugehen.

Bei komplexeren Fällen mit hohem Beratungsbedarf – etwa bei einer schlecht eingestellten Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) oder bei kompliziertem Reizdarmsyndrom mit individuellen Intoleranzen – sind mehrere Beratungsstunden nötig. Denn in solchen Fällen werden neben generellen Empfehlungen zur Ernährung auch individuelle Ernährungspläne mit dem Patienten erarbeitet, Rezepte und Einkaufs– bzw. Kochstrategien eingeübt. Außerdem kann in Auslass-Diäten, wie zum Beispiel der low-FODMAP-Diät, die individuelle Verträglichkeit von Lebensmitteln herausgefunden werden.  Auch ein gemeinsamer Supermarktbesuch mit Einkaufstraining kann Teil des Programmes sein. Deshalb ist bei einer komplexen Beratung im Durchschnitt mit fünf bis sechs Beratungsstunden und damit mit Kosten in Höhe von etwa 300 Euro bis 455 Euro zu rechnen.

Sind die Preise für eine Ernährungsberatung vorgeschrieben?

In Deutschland gibt es keine Regelung, die besagt, wie viel eine professionelle Ernährungsberatung pro Stunde kosten darf. Deshalb können die Kosten stark variieren. Dennoch gibt es allgemeine Honorarempfehlungen von den Berufs- und Interessenverbänden der Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten.

Die Empfehlungen der Verbände (VDD, VDOE und VFED sind in folgender Tabelle zusammengefasst (alle Preise verstehen sich zzgl. Mwst.):

Leistung Umfang / Zeit Kosten
Individuelle Beratung (Erstgespräch) 60 min, Krankheitsgeschichte und Anamnese, Ernährungs-Diagnose, Planung der Ernährungsumstellung, Einführung ins Ernährungstagebuch zwischen 70 und 130 Euro pro Stunde, je nach Qualifikation und Erfahrung
Individuelle Beratung (Folgegespräch) 30 min (inkl. Vor- und Nachbereitung), Ernährungsumstellung, Besprechung des Tagebuchs, Informationsmaterial, Ernährungspläne, Rezepte 35–65 Euro pro Stunde
Pauschale für Hausbesuch Kompensation von Ausfallzeit und Fahrzeit 35 Euro pauschal
Informationsmaterial und Broschüren Material zur Ernährungsintervention, Rezepte, Hintergrundinformationen zur Krankheit etc. Selbstkostenpreis
Messung von Körperzusammensetzung zum Beispiel Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) 20 Euro

Tab. 2: Preisliste mit Honorarempfehlungen der Ernährungsberater-Verbände

Die von reizdarm.one angebotene Ernährungsberatung per Video-Chat kostet den Patienten hingegen maximal 16,40 Euro pro Sitzung.

Vor der Auswahl eines geeigneten Ernährungsberaters ist es wichtig, neben dem Preis pro Beratungsstunde auch seine Qualifikationen und Referenzen zu kennen. Das hilft, den geeigneten Berater für jeden individuellen Fall zu finden. Reizdarm.one verfügt über ein Netzwerk qualifizierter Ernährungsberater, die dem Patienten die beste Leistung anbieten können.

Können die Kosten für eine Ernährungsberatung von der Krankenkasse erstattet werden?

In Deutschland können die Kosten für eine professionelle Ernährungsberatung in vielen Fällen von der Krankenkasse ganz oder teilweise übernommen werden. Dazu muss der Versicherte allerdings einige Voraussetzungen erfüllen. So muss eine medizinische Notwendigkeit (Indikation) für die Ernährungsberatung vorliegen, die von einem Arzt bestätigt werden muss. Dabei ist es nicht immer wichtig, ob die Ernährungsberatung zur Behandlung oder lediglich zur Vorbeugung (Prävention) einer Erkrankung dient. Außerdem muss in vielen Fällen ein Kostenvoranschlag des Ernährungsberaters an die Krankenkasse gesendet werden. Die Höhe der Kostenübernahme variiert von Krankenkasse zu Krankenkasse. Versicherte sollten können sich direkt an Reizdarm.one Hotline wenden, um zu erfahren, ob in ihrem Fall eine Erstattung der Kosten möglich ist. Sie erreichen uns unter: 030-54909949.

Allgemein gilt, dass eine Krankenkasse bis zu 85 Prozent der Beratungskosten, bis zu einem bestimmten Höchstbetrag, übernehmen kann.

Die Techniker Krankenkasse übernimmt so beispielsweise maximal 45 Euro für eine Erstberatung und maximal 30 Euro für bis zu vier Folgeberatungen, mit einem maximalen Gesamtbetrag von 165 Euro.

Wie stark schwanken die Kosten einer Ernährungsberatung von Stadt zu Stadt?

Die Preise für eine professionelle Ernährungsberatung sind am stärksten vom jeweiligen Berater abhängig. Doch auch die Stadt, in der die Beratung stattfindet, hat einen Einfluss auf den durchschnittlichen Preis. Wir haben für dich eine Liste mit den größten deutschen Städten und den durchschnittlichen Beratungskosten pro Stunde einer Einzelberatung zusammengestellt.

Stadt Kosten pro Beratungsstunde
Cara-Care 16,40 Euro pro Beratung (bei 5 Terminen)
Berlin ca. 50 – 80 Euro
Hamburg ca. 60 – 100 Euro
München ca. 60 – 100 Euro
Köln ca. 40– 70 Euro
Frankfurt am Main ca. 60 – 80 Euro
Stuttgart ca. 65 – 90 Euro
Düsseldorf ca. 45 – 80 Euro
Dortmund ca. 60 – 80 Euro
Essen ca. 50 – 70 Euro
Leipzig ca. 50 – 70 Euro

Preisliste für Beratung nach Städten

Tab. 3: Durchschnittliche Kosten einer Ernährungsberatung in deutschen Großstädten

Gibt es auch kostenlose Ernährungsberatungen?

In seltenen Fällen bieten Krankenkassen ihren Versicherten kostenlosen Zugang zu Seminaren und Workshops, die sich mit gesunder Ernährung befassen, an. In den meisten Fällen greifen allerdings die Kostenübernahme-Regelungen der Krankenkassen. Da Ernährungsberater in den allermeisten Fällen selbstständige Unternehmer sind, bieten sie nur selten kostenlose Ernährungsberatungen an.

Wer darf in Deutschland eine Ernährungsberatung durchführen?

In Deutschland gibt es eine Vielzahl anerkannter Zertifizierungen für Ernährungsberater. Darunter fallen beispielsweise Ärzte mit der Zusatzbezeichnung Ernährungsberater, Heilpraktiker mit Zusatzbezeichnung, Ökotrophologen, Ernährungswissenschaftler, Diätassistenten und viele weitere.

Das Angebot an Ernährungsberatungen ist groß und die Auswahl nicht immer einfach. Viele Ernährungsberater spezialisieren sich auf bestimmte Gebiete wie etwa Ernährung bei der Zuckerkrankheit Diabetes mellitus oder Ernährung bei Darmerkrankungen (z.B. chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Reizdarmsyndrom und Intoleranzen). Deshalb ist es wichtig, sich vor der Auswahl eines Ernährungsberaters genau über dessen Schwerpunkte zu informieren.

Fazit: Ernährungsberatung-Kosten

Die Kosten einer Ernährungsberatung schwanken von Berater zu Berater und sind am meisten von der Qualifikation und dem Kenntnisstand des jeweiligen Beraters abhängig. Auch im Vergleich deutscher Großstädte zeigen sich deutliche Unterschiede in den Preisen einer Beratungsstunde. Um die optimale Auswahl eines Ernährungsberaters zu treffen, ist es von großer Bedeutung, neben dem Preis auch andere Aspekte wie etwa den Schwerpunkt des Beraters, Erfahrungsberichte anderer Kunden und die persönlichen Vorlieben des Patienten zu beachten. Und in vielen Fällen, in denen eine Ernährungsberatung medizinisch notwendig ist, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen einen großen Teil der Beratungskosten.

Andre Sommer

André Sommer, Arzt und Autor bei reizdarm.one

PS: "Du willst deine Verdauungsbeschwerden langfristig verbessern? Anstatt unseriöser Tests und überflüssiger Ergänzungsmittel sollte die Behandlung der Ursache das erste Ziel sein. Dazu haben wir ein einzigartiges ernährungstherapeutisches Programm (hier mehr Infos) entwickelt. Gerne beraten wir dich dazu in einem kostenlosen Erstgespräch. Du kannst uns unter (030) 549 099 49 anrufen oder über den Button einen Termin vereinbaren."
Fruktoseintoleranz TestMit unserem kostenlosen Selbsttest erhältst du erste Hinweise,
ob eine Unverträglichkeit vorliegt. HIER STARTEN

TAUSCHE DICH AUS MIT BETROFFENEN UND EXPERTEN IN UNSERER FACEBOOK COMMUNITY

Leave a Comment