Professor Dr. med. Peter Layer

    Professor Dr. med. Peter Layer absolvierte sein Medizinstudium an den Universitäten Tübingen und Edinburgh. Seine Dissertation im Bereich der Gastroenterologie wurde mit dem Ismar-Boas-Preis der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) ausgezeichnet. Layer war von 2000 bis 2013 Mitglied des Vorstands und 2012 Kongresspräsident der DGVS.

    Layer hatte unter anderem Stipendien der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Mayo Clinic und der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Nach seiner Habilitation wurde er 1992 am Universitätsklinikum Essen zum Professor ernannt. Seit 1996 ist er Ärztlicher Direktor des Israelitischen Krankenhauses in Hamburg und Leiter der dortigen Medizinischen Klinik. Professor Layer und seine Arbeitsgruppe sind international anerkannt und wurden mit zahlreichen Forschungspreisen und Stipendien ausgezeichnet. Seine wissenschaftlichen
    Schwerpunkte liegen im Bereich der Bauchspeicheldrüsen-Erkrankungen (vor allem akute und chronische Pankreatitis) und funktioneller Magen-Darm-Erkrankungen (u.a. Reizdarmsyndrom); er ist Leiter der deutschen S3-Leitlinie zum Reizdarmsyndrom.