Erhalte deinen individuellen Reizdarm-Score

Du leidest an chronischen Verdauungsproblemen? Etwa jeder sechste Deutsche leidet unter dem sogenannten Reizdarmsyndrom. Unser Reizdarm-Selbsttest hilft dir individuelles Feedback zu bekommen, wie stark deine Lebensqualität durch Reizdarm-Symptome eingeschränkt ist.

Unser Reizdarm-Selbsttest gibt dir wertvolle Hinweise auf ein mögliches Reizdarmsyndrom. Erfahre wie schwer deine Symptome sind und lerne dich und deinen Bauch besser kennen. Wir helfen dir dabei.

Was ist ein Reizdarm-Selbsttest?

  • Schneller Reizdarm-Selbsttest
  • Erfahre deine Symptom-Schwere
  • Kontrolliere deinen Krankheitsverlauf
  • Vergleiche deinen Score mit anderen

Je näher du an der maximal erreichbaren Punkt-Zahl von 371 bist, desto stärker scheinst du durch deine Symptome im Leben eingeschränkt zu sein.

0–49 Punke: kaum Belastung
50–99 Punkte: leichte Belastung
100–149 Punkte: mittlere Belastung
über 150 Punkte: starke Belastung 

Kläre deine Symptome auf jeden Fall mit einem Arzt ab; nur er kann abklären, ob dahinter ein Reizdarmsyndrom oder andere Ursachen stecken.

Fest steht: wenn die Lebensqualität durch Darmprobleme stark eingeschränkt ist, sollte man mit qualifizierten Ärzten, Ernährungsberatern und Psychotherapeuten eine geeignete Therapie planen.

Ein Reizdarm-Selbsttest ersetzt nicht das ärztliche Gespräch. Vielmehr kann er einen erste Anhaltspunkte liefern, um die eigene Symptom-Schwere subjektiv einzuschätzen. Wiederholt man den Selbsttest regelmäßig (z.B. alle 4 Wochen), bietet er außerdem Hinweise auf einen Trend der Schwere der Verdauungsprobleme.

Steigt der Wert des Testergebnis (Score), spricht dies für eine Verschlimmerung der Symptome. Sinkt der Score im Selbsttest, spricht dies eher für milder werdende Symptome-

Hast du Symptome, solltest du diese mit dem Arzt deines Vertrauens besprechen. Nur durch eine korrekte ärztliche Ausschlussdiagnose können andere Ursachen ausgeschlossen werden. Für die korrekte Einschätzung des Schweregrads sind ausführliche wissenschaftliche Reizdarm-Tests nötig. Verlasse dich auf keinen Fall nur auf Online-Testergebnisse. Für eine  korrekte Diagnose ist das persönliche Gespräch mit einem Arzt unbedingt erforderlich.