Karotten in Orangenöl und Petersilienkartoffeln – low-FODMAP Rezept

Dies ist ein low FODMAP Gastrezept von Marille von Marille’s Cuisine

Ich habe ein köstliches low FODMAP Rezept für euch mitgebracht – einfach und super lecker:

Karotten in Orangenöl und Petersilienkartoffeln

Für das Rezept braucht ihr:

  • Bio-Karotten, Menge nach Belieben
  • Kartoffeln, Menge nach Belieben
  • 2-3 EL Orangenöl
  • 1 EL Zitronensaft, bei Unverträglichkeit weglassen
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 2-3 EL vegane Margarine
  • Petersilie
  • Salz

 

So geht’s:

  1. Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen bis sie gar sind
  2. Währenddessen die Karotten gut unter heißem Wasser abspülen und in schräge maximal 0,5 cm dicke Scheiben schneiden
  3. Das Orangenöl in einer Pfanne erhitzen, die Karottenscheiben darin heiß anbraten und salzen, dann die Hitze reduzieren und abgedeckt bissfest garen
  4. Jetzt die Sonnenblumenkerne kurz mit anrösten und den Zitronensaft dazu geben
  5. Eine weitere Pfanne aufsetzen, die vegane Margarine darin schmelzen und die Kartoffeln mit Schale entweder ganz oder in Stücken darin schwenken und etwas anbraten
  6. Zum Schluss die Kartoffeln noch salzen und gehackte Petersilie dazu geben
  7. Guten Appetit wünsche ich euch!

Über die Autorin

Hallo ich bin Marlis, 28 Jahre, wohne in Karlsruhe und habe 2013 den Food-Blog Marille’s Cuisine ins Leben gerufen. Seit vielen Jahren habe ich ein Reizdarmsyndrom – dadurch ziemlich vielen Unverträglichkeiten und  zusätzlich die eine oder andere Allergie. Trotzdem liebe ich Essen genauso wie früher und darum geht es auch auf meinem Blog: Ich möchte Betroffenen zeigen, dass man auch mit wenig Zutaten lecker kochen und Spaß in der Küche haben kann! Ihr findet bei mir einfache und doch kreative und köstliche Rezepte. Diese sind typischerweise ohne Laktose und Gluten, und unter anderem frei von (raffiniertem) Zucker, Gewürzen und Kräutern, kommen (leider!) mit wenig Obst und Gemüse aus, sowie oft vegan. Also sehr allergiefreundlich und bekömmlich. Außerdem orientiere ich mich am Clean Eating Prinzip und low FODMAPs. Oft schreibe ich zu den Zutaten noch die gesundheitlichen Aspekte, vor allem wenn sie eine positive Wirkung auf den (Reiz-)Darm haben.

Neben dem Essen möchte ich das Thema Reizdarm offen behandeln, Außenstehende sensibilisieren und Betroffenen Mut machen. Dazu gibt es auch immer mal wieder rezeptfreie Beiträge wie Urlaub mit Reizdarm. Und wenn es mich überkommt, dann findet ihr auch mal was Kreatives für den Ausgleich zum Alltag.

Leave a Comment