Blaubeerkuchen – low-FODMAP

Portion: 1 Blech     Arbeitszeit: 10 Minuten       Kochdauer: 10–20 Minuten     Schwierigkeitsgrad: leicht

Himmlischer glutenfreier low-FODMAP-Blaubeerkuchen verziert mit Schokolade ist auf jeder Party ein Hingucken. Blaubeeren sind nicht nur lecker, sie enthalten auch gesunde Antioxidantien, die unseren Körper vor oxidativem Stress schützen können. Außerdem sind Blaubeeren FODMAP-arm, sodass sie unseren Darm schonen.

So geht’s!

Zutaten:

200 g lactosefreie weiße Schokolade (vegan/fructosefrei)

100 g Reismehl

100 g Nüsse

4 EL Traubenzucker

150 g lactosefreie Butter

4 Eier (können durch Chia-Samen ersetzt werden)

1 Päckchen Vanillezucker

200 g Blaubeeren

optional: 50 g Zartbitterschokolade zum verzieren

Zubereitung:

  1. Weiße Schokolade und Butter schmelzen.
  2. Mehl, Nüsse und Zucker untermischen.
  3. Die Eier dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
  4. Zum Schluss die Blaubeeren unterheben und den Teig auf ein Blech gießen.
  5. Den Kuchen bei 160 Grad im vorgeheizten Backofen für 10-20 Minuten backen.
  6. Den Kuchen in kleine Quadrate schneiden.
  7. Wer mag kann 50 g Zartbitterschokolade schmelzen und verzierend über den Kuchen geben.

Fertig ist der Blaubeerkuchen!

Blaubeerkuchen-3

 

Leave a Comment